Wie rührend: Diese Familie veranstaltet eine „Abschiedsparty“ für ihren todkranken Hund!

- Anzeige -

Die Geschichte von Peanut ist rührend. Sie lehrt uns, dass wir immer das Beste aus einer Situation machen und das Leben feiern sollten. Und natürlich, dass es jedes Lebewesen verdient hat, bis zum Schluß geliebt und umsorgt zu werden! 🙂

Die 10 jährige Jack Russel Terrier-Hündin wurde 2 Jahre nach ihrer Adoption zurück ins Tierheim Illinois gebracht, da ihr Besitzer verstorben war.

Doch man befürchtete, dass Peanut alleine im Tierheim sterben muss, da sie an Nierenversagen, einem Krebsgeschwür und einer schweren Zahnerkrankung litt.

Das Tierheim suchte nach einer letzten Pflegefamilie, die Peanut ein letztes Mal Liebe schenkt und fand sie in den Burkes.

Auf der nächsten Seite geht’s weiter!

- Anzeige -