„Grausame Natur!“ – Hengst tötet Fohlen, damit es nicht leiden muss!

- Anzeige -

Die Wildnis ist nichts für Zartbesaitete. Nicht immer geht dort alles so harmonisch zu, wie es in den Dokus dargestellt wird. Nicht nur, dass Tiere oft Raubtieren zum Opfer fallen, ab und zu gehen auch Artgenossen grob miteinander um.

Das bekam auch das Fohlen in dem Video zu spüren. Leider hatte es keine Chance zu überleben, obwohl andere Stuten ihm versuchten zu helfen. Um dem Fohlen eine Menge Qualen zu ersparen, nahm der Leithengst die Sache selbst in die Hand! Auch das ist Natur – so grausam wie es auch ist! 🙁

Das frisch geborene Fohlen einer Herde Wildpferde, konnte aufgrund von Problemen mit seinen Beinen nicht aufstehen.

Quelle: Youtube / Ine RP Braat

Seine Mutter und andere Stuten der Herde versuchten es zu unterstützen, bis der Leithengst kam.

Quelle: Youtube / Ine RP Braat

Er sah in dem Fohlen eine zu große Last und erlöste das Fohlen mit einem Biss in den Hals und schüttelte es, bis es tot war.

Quelle: Youtube / Ine RP Braat

Das schockierende Video findest du auf der nächsten Seite!

- Anzeige -