Autsch: Genervtes Pferd rebelliert und attackiert Pferde-Trainer!

- Anzeige -

Die Arbeit mit Pferden macht unheimlich viel Spaß und bereichert das Leben eines Reiters ungemein. Leider passieren dabei auch immer mal wieder Unfälle, die oft mit großen Schmerzen verbunden sind. Häufig sind es aber die Menschen, die für diese „Unfälle“ verantwortlich sind. Wer mit Pferden zu tun hat, muss die Sprache der Pferde lernen. Man muss die Pferde lesen können – wie ein Buch.

Quelle: Screenshot Facebook

Ein Tritt von einem Pferd ist z.B. eine Sache, die man nicht unbedingt abbekommen möchte. So ein Tritt ist äußerst schmerzhaft und verursacht häufig starke Verletzungen. Da Pferde zu den Fluchttieren gehören, „attackieren“ sie nicht einfach so irgendjemanden. Nein, sie verteidigen sich nur. Das ist der Grund, weshalb du die Sprache der Pferde lernen und verstehen solltest.

Quelle: Screenshot Facebook

Auf der nächsten Seite geht’s weiter!
- Anzeige -